APA - Austria Presse Agentur

EU-Kommission für Beitrittsgespräche mit Bosnien-Herzegowina

Die EU-Kommission empfiehlt die Aufnahme von Beitrittsverhandlungen mit Bosnien und Herzegovina. Das sagte die Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen am Dienstag in einer Rede vor dem EU-Parlament in Straßburg. Der Westbalkan-Staat habe "beeindruckende Schritte in unsere Richtung gemacht".

Bosnien habe seine Außen- und Sicherheitspolitik an die EU angepasst. Zudem seien Gesetze auf den Weg gebracht worden gegen Korruption und Geldwäsche. Weiters habe das Land große Fortschritte beim "Migrationsmanagement" gemacht, so von der Leyen.

Mit ihrer Empfehlung bereitet die EU-Kommission den Weg, damit die EU-Staats- und Regierungschefs bei einem Gipfeltreffen in Brüssel Ende März offiziell den Beginn der Verhandlungen beschließen können.