APA - Austria Presse Agentur

EU-Wahl in Tschechien, der Slowakei, Malta und Lettland

Vorletzter Tag der Europawahl: Vor dem großen Finale am Sonntag in 21 Mitgliedsstaaten, darunter Österreich, wählen am Samstag die Bürger der Slowakei, Lettlands und Maltas ihre Europaabgeordneten. In Tschechien wird die bereits am Freitagnachmittag begonnene Wahl fortgesetzt. Auf Ergebnisse muss man jedoch bis zum gesamteuropäischen Wahlschluss am Sonntagabend (23 Uhr) warten.

In Lettland, Malta und der Slowakei wurden Siege für sozialdemokratische Parteien erwartet, in Tschechien dürfte die liberalpopulistische ANO die Nase vorne haben. Schon gewählt wurde in Großbritannien und den Niederlanden (am Donnerstag) sowie Irland (am Freitag).

Die vergangene Woche ausgebrochene Ibiza-Affäre sorgt für zusätzliche Spannung. In den Niederlanden blieben einer Wählerbefragung zufolge die favorisierten Rechtspopulisten deutlich unter den Erwartungen, während überraschend die Arbeitspartei des gesamteuropäischen EU-Spitzenkandidaten Frans Timmermans siegte. Dieser hofft darauf, dass die EU-Sozialdemokraten im Finish ihren Rückstand auf die konservative Europäische Volkspartei (EVP) von Manfred Weber schließen können.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!