Mann rettete sich in Tirol mit Sprung aus abstürzendem Auto

Leuchtendes Notarzt-Schild
Eine spektakuläre Rettungsaktion in eigener Sache hat Sonntagmittag ein 45-jähriger deutscher Pkw-Lenker am Penkenberg in Finkenberg im Tiroler Zillertal hingelegt.

Der Mann war auf einem rutschigen Feldweg vor einer Almhütte unterwegs, als er den Pkw in abfallendem Gelände anhielt. Plötzlich setzte sich das Auto, trotz aktivierter Handbremse, in Bewegung und begann, den Hang hinunterzurutschen bzw. zu stürzen. Der Deutsche konnte jedoch noch aus dem fahrenden Wagen springen.

Totalschaden

Der Pkw kam nach rund 60 Metern, sich überschlagend, am Ende des Hanges zum Stehen. Verletzt wurde niemand. Am Fahrzeug entstand Totalschaden, informierte die Polizei. Der Feldweg war aufgrund des intensiven Regens der vergangenen Tage entsprechend aufgeweicht.

Kommentare