APA - Austria Presse Agentur

Flachgau: 19-Jähriger in Wohnung überfallen und ausgeraubt

Vier Maskierte erbeuteten einen geringen Geldbetrag. Ein Verdächtiger in Mondsee von der Cobra festgenommen.

In seiner Wohnung in Neumarkt am Wallersee (Flachgau) ist am späten Dienstagnachmittag ein 19-Jähriger von vier maskierten Tätern überfallen, ausgeraubt und dabei verletzt worden. Die Täter erbeuteten einen geringen Geldbetrag und flohen danach mit einem Auto. Dessen Kennzeichen notierte sich ein aufmerksamer Nachbar und verständigte die Polizei. Diese nahm wenig später in Mondsee einen 29-Jährigen fest. Nach den drei Mittätern wird noch gefahndet, informierte die Polizei.

Für dich ausgesucht

Mit Pistolen bewaffnet 

Die vier vermummten Täter waren am Dienstag in die Wohnung eingedrungen. Zwei von ihnen sollen mit Pistolen bewaffnet gewesen sein. Sie schlugen damit mehrmals auf den Kopf des 19-jährigen Bewohners und forderten Geld. Danach durchsuchte das Quartett Täter die Wohnung, fand einen geringen Betrag und machte sich damit aus dem Staub. Das Opfer wurde beim Überfall verletzt.

Nachbarn waren wegen des Lärms aufmerksam geworden. Sie sahen, wie die maskierten Täter aus der Wohnung stürmten und mit einem Auto davonfuhren. Das Kfz-Kennzeichen lenkte die Spur ins benachbarte Oberösterreich zu einem 29-jährigen Mondseer. Diesen nahm die Cobra wenig später an seinem Wohnort fest. Sein Vater hatte davor noch versucht, die Verhaftung zu verhindern, indem er sich in den Weg stellte, die Polizisten beschimpfte und auf sie losging, sodass auch er vorläufig festgenommen wurde.

Für dich ausgesucht

Während der Vater am Mittwoch wieder auf freien Fuß gesetzt wurde, wurde der 29-Jährige wegen des Verdachts des schweren Raubs in die Justizanstalt Salzburg eingeliefert. Die Ermittlungen zu den drei Komplizen laufen noch. Laut Polizei dürfte sich der Überfall im Suchtgift-Milieu ereignet haben.