APA - Austria Presse Agentur

Fluchtfahrzeug nach Bankomat-Sprengung in OÖ angezündet

Nach einer Bankomat-Sprengung in Vorchdorf (Bezirk Gmunden) in der Nacht auf Dienstag haben die Täter wohl auch ihr Fluchtfahrzeug angezündet. Auch im Foyer des Supermarktes, in dem der Geldautomat gesprengt wurde, gab es ein Feuer - ob gelegt oder als Folge der Detonation war vorerst unklar, bestätigte die oberösterreichische Polizei Medienberichte.

Gegen 3.30 Uhr soll der Einbruch beim Supermarkt erfolgt sein, eine Viertelstunde später brannte das Auto in Weißkirchen an der Traun (Bezirk Wels-Land). Von den Tätern gab es keine Spur, die Polizei ermittelt auf Hochtouren. Zuletzt waren unbekannte Täter in der Nacht auf den 10. Mai bei zwei Bankomat-Sprengungen in Linz und Ottnang erfolglos geblieben.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!