APA - Austria Presse Agentur

FPÖ: Hofer trifft Strache zu Gespräch wegen EU-Mandats

Der designierte FPÖ-Obmann Norbert Hofer wird am Donnerstag seinen wegen der "Ibiza-Affäre" zurückgetretenen Vorgänger Heinz-Christian Strache treffen. Dabei soll es um die mögliche Annahme des EU-Mandats Straches gehen, bestätigte die Partei der APA einen dementsprechenden Bericht des "Kurier" vom Mittwoch. Wann genau und wo das Gespräch stattfindet, wurde nicht bekannt gegeben.

Strache hatte bei der EU-Wahl fast 45.000 Vorzugsstimmen erhalten und hat damit Anrecht auf eines der drei FPÖ-Mandate. Der über das Ibiza-Video gestolperte frühere Vizekanzler hat bisher offen gelassen, ob er das Mandat annimmt. Zieht er bis zur Konstituierung des EU-Parlaments am 2. Juli nicht aktiv zurück, hat er das Mandat automatisch angenommen.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.