APA - Austria Presse Agentur

Frédéric Beigbeder: Französischer Autor in Polizeigewahrsam

Der französische Schriftsteller Frédéric Beigbeder ist in seinem Wohnort Pau im Südwesten des Landes in Polizeigewahrsam gekommen.

Der 58-Jährige werde im Rahmen von Vorermittlungen verhört, bestätigte die Staatsanwaltschaft am Dienstag. Zum Inhalt der Ermittlungen wurde zunächst nichts bekannt. Es gehe jedoch nicht um Drogendelikte, erklärte die Staatsanwaltschaft.

Für dich ausgesucht

Beigbeders Romane auch in Österreich bekannt

Beigbeder, dessen Romane "Neununddreißigneunzig" und "Oona und Salinger" auch in Österreich bekannt sind, war früher als Kokain-Konsument aufgefallen. Vor zwei Jahren erklärte er öffentlich, sich "vom Kokain verabschiedet" zu haben. Es sei eine "Droge für alte Spießer", er schreibe nur noch nüchtern und mit leerem Magen.