George Lucas erhält Goldene Ehrenpalme in Cannes

George Lucas erschuf Blockbuster mit Noblesse
"Star Wars"-Erfinder George Lucas wird bei den Filmfestspielen von Cannes die Goldene Ehrenpalme für sein Lebenswerk erhalten. Die Organisatoren erklärten am Dienstag, der US-Drehbuchautor, Regisseur und Produzent sei "untrennbar" mit der legendären Science-Fiction-Saga und den "Indiana Jones"-Filmen verbunden. Lucas habe in seiner Filmkarriere Blockbuster-Filme mit "Noblesse" erschaffen und damit Zuschauern auf der ganzen Welt einen "unvergleichlichen Genuss" beschert.

"Die Filmfestspiele von Cannes hatten schon immer einen besonderen Platz in meinem Herzen", bekräftigte Lucas. 1971 habe es ihn "überrascht und erfreut", als sein erster Film "THX-1138" an der Croisette gezeigt wurde. "Seitdem bin ich als Drehbuchautor, Regisseur und Produzent viele Male zu dem Festival zurückgekehrt", sagte Lucas. "Ich fühle mich wirklich geehrt von dieser besonderen Anerkennung, die mir sehr viel bedeutet."

Die 77. Filmfestspiele von Cannes finden vom 14. bis 25. Mai an der französischen Mittelmeerküste statt. Im vergangenen Jahr hatten die US-Schauspieler Michael Douglas und Harrison Ford die Goldenen Ehrenpalmen erhalten.

Kommentare