Grammys werden zum 65. Mal in Los Angeles verliehen

Grammy-Trophäen warten auf die Auserwählten
Die wichtigen Grammy-Musikpreise werden in der Nacht zum Montag (1 Uhr MEZ) in Los Angeles verliehen. Besonders im Fokus steht dabei US-Sängerin Beyoncé, die mit neun Nominierungen die meisten Chancen auf eines der goldenen Grammophone hat und bei vier Auszeichnungen sogar zum Musikstar mit den meisten Trophäen jemals aufsteigen könnte.

Bei der Verleihung könnte vor allem ihre Hitsingle "Break My Soul" den Unterschied machen: Der Song ist in den beiden Hauptkategorien "Bester Song" und "Beste Aufnahme" des Jahres sowie in mehreren weiteren Sparten nominiert.

Hinter Beyoncé geht Kendrick Lamar mit acht Nominierungen als aussichtsreichster Künstler ins Grammy-Rennen. Adele und Sängerin Brandi Carlile stehen jeweils sieben Mal auf der Liste. Dahinter folgen Stars wie Mary J. Blige, DJ Khaled, Future und Harry Styles - der auch performen wird. Moderiert wird die Gala erneut von Comedian Trevor Noah. Insgesamt werden dieses Jahr laut Veranstalter Grammys in 91 Kategorien vergeben.

Kommentare