APA - Austria Presse Agentur

Neuseeland: Chris Hipkins tritt Premierminister-Amt an

Nach der überraschenden Rücktrittsankündigung von Neuseelands Regierungschefin Jacinda Ardern hat ihr Nachfolger am Mittwoch sein Amt angetreten.

Der frühere Corona-Minister Chris Hipkins wurde in einer feierlichen Zeremonie in der Hauptstadt Wellington als Premierminister vereidigt. "Dies ist das größte Privileg und die größte Verantwortung meines Lebens", sagte der 44-Jährige.

Für dich ausgesucht

Die im In- und Ausland äußerst anerkannte und beliebte Ardern war zuvor das letzte Mal als Premierministerin in der Öffentlichkeit zu sehen: Als sie aus dem Parlamentsgebäude trat, brachen hunderte Zuschauer in spontanen Applaus aus. Am Dienstag hatte sie erklärt: "Ich höre mit einem Gefühl der Dankbarkeit dafür auf, dass ich diese wunderbare Rolle so viele Jahre lang innehatte."

Die 42-Jährige hatte vor knapp einer Woche nach mehr als fünf Jahren im Amt überraschend ihren Rücktritt angekündigt. Sie gab zur Begründung an, ihr fehle die Kraft für weitere Jahre im Amt: "Ich bin ein Mensch. Wir geben so viel, wie wir können. Und so lange, wie wir können", sagte Ardern. Aber dann sei es Zeit zu gehen - "für mich ist es Zeit".