APA - Austria Presse Agentur

Kärntner flüchtete nach Unfall und stellte sich später

Ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht hat sich am Freitagabend in Wolfsberg ereignet. Auf einer Gemeindestraße in Siegelsdorf kollidierte das Auto einer Frau aus dem Bezirk Wolfsberg mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. Der Lenker des zweiten Autos hielt kurz an, fuhr dann aber davon. Er stellte sich später der Polizei.

Das Auto der Frau wurde bei dem Crash in den Straßengraben geschleudert, es überschlug sich und kam auf dem Dach zum Stillstand. Die Frau und ihr Beifahrer konnten sich selbst aus dem demolierten Auto befreien, sie wurden mit leichten Verletzungen ins Landeskrankenhaus nach Wolfsberg gebracht.

Am Samstagvormittag meldete sich dann ein 60-jähriger Wolfsberger bei der Polizei. Er erklärte, er habe das andere Fahrzeug "nicht wahrgenommen", deshalb sei er weitergefahren. Danach habe er Alkohol konsumiert. Der bei ihm vorgenommene Alkotest verlief positiv, ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!