APA - Austria Presse Agentur

Karneval von Rio de Janeiro hat begonnen

Mit der traditionellen Schlüsselübergabe an "König Momo" hat der berühmte Karneval in der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro offiziell begonnen. Bürgermeister Eduardo Paes übergab am Freitag feierlich den Schlüssel der Stadt an den symbolischen Herrscher der Feierlichkeiten, der auch der Parade der Sambaschulen vorsitzt. Höhepunkt des Karnevals von Rio sind die am Sonntag beginnenden berühmten Umzüge der besten Sambaschulen.

"Eine Machtübernahme mit dieser Freude, dieser Energie und all dieser Liebe - charakteristisch für das brasilianische Volk und die Bevölkerung von Rio - wird in diesem Land immer willkommen sein", sagte Paes bei der Schlüsselübergabe. Schauplatz der Umzüge am Sonntag ist mehr als 70.000 Zuschauer fassende Sambodrom. Mit aufwendigen Kostümen und Festwagen passend zu ihrem jeweiligen Motto kämpfen zwölf Sambaschulen mit tausenden Tänzern und Musikern bis Montag um den Preis für die beste Darbietung.

Angesichts der hohen Kriminalität in der brasilianischen Millionenstadt sind tausende Polizisten im Einsatz. Eine andere Sorge ist die derzeitige Dengue-Fieber-Epidemie in Brasilien. In dem südamerikanischen Land gibt es bereits rund 50 bestätigte Todesfälle in Folge der Tropenkrankheit. Rio hat den Gesundheitsnotstand ausgerufen, Moskito-Spray wird an die Zuschauer der Karnevalsumzüge verteilt.