APA - Austria Presse Agentur

Tirol: Kind treibt in Hallenbad bewusstlos im Wasser

Ein zweijähriges Mädchen ist Dienstagvormittag in einem Hallenbad in Achenkirch (Bezirk Schwaz) aus einem Schwimmbecken gerettet worden.

Das Mädchen stürzte beim Spielen in ein Becken und trieb anschließend regungslos im Wasser. Ein aufmerksamer Gast bemerkte dies und zog das Kind an die Oberfläche. Die Eltern des Kindes leisteten Erste Hilfe und die Zweijährige kam wieder zu Bewusstsein, berichtete die Polizei.

Für dich ausgesucht

Das ansprechbare Mädchen wurde zuerst noch von Rettungssanitätern an Ort und Stelle versorgt. Anschließend wurde es in die Innsbrucker Klinik geflogen.