APA - Austria Presse Agentur

Kinderporno-Ring in Italien ausgehoben

Italienische Ermittler sind in einem landesweiten Einsatz gegen ein Kinderpornografie-Netzwerk vorgegangen. In der süditalienischen Regionen Kampanien nahmen die Polizisten einen Priester und in Apulien einen 37 Jahre alten Informatiker fest, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Im norditalienischen Piemont hätten sie außerdem den Gründer des Kanals für die Zahlungsabwicklung festgesetzt, der im Tatzeitraum noch minderjährig gewesen sei.

Insgesamt richteten sich die Ermittlungen gegen 26 Personen. Die Beamten beschlagnahmten dabei Tausende Dateien. Darunter seien Fotos, die vor allem schweren sexuellen Missbrauch gegen Säuglinge zeigten. Den Männern werden der Besitz und die Verbreitung des Materials zur Last gelegt.