Salzburg: Kuh-Herde tötete zweifache Mutter

Kuh-Herde attackierte Frau tödlich
Im Gasteiner-Tal ist eine Frau von einer Kuh-Herde getötet worden. Ihre zwei Töchter konnten sich in Sicherheit bringen.

Die 40-jährige Einheimische war mit ihren beiden Töchtern (20 bzw. 23 Jahre) und zwei kleinen Hunden im Schlossalm-Gebiet wandern, als sie von den Tieren attackiert wurden. Den beiden Töchtern gelang es, sich trotz Verletzungen unbestimmten Grades aus der Herde in Sicherheit zu bringen.

Die jüngere der beiden verständigte laut Polizei-Aussendung unverzüglich die Einsatzkräfte. Erst beim Eintreffen des Notarzt-Hubschraubers entfernte sich die Herde. Trotz sofortiger Reanimationsmaßnahmen der Notärzte erlag die 40-Jährige noch am Einsatzort ihren Verletzungen. Die beiden Töchter wurden mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Schwarzach gebracht.

Kommentare