Landbauer vor erstmaliger Wahl zum Landesparteichef der FPNÖ

Landbauer wird auch offiziell Chef
Udo Landbauer wird am Samstag beim 35. ordentlichen Landesparteitag der FPÖ Niederösterreich erstmals zum Obmann gewählt.

 Der 35-Jährige übt diese Funktion bereits seit 2018 aus. Auch der neue Bundesparteichef Herbert Kickl und Landesrat Gottfried Waldhäusl werden bei der Veranstaltung in der Messe Wieselburg Reden halten. Rund 500 Delegierte werden erwartet. Landbauer, der erst vergangenen Samstag beim Parteitag der Bundes-FPÖ zum stellvertretenden Bundesobmann gekürt wurde, ist der einzige Kandidat für den Posten. Sein Vorgänger Walter Rosenkranz war beim letzten ordentlichen Landesparteitag Ende Juni 2018 in Wiener Neustadt mit 68,22 Prozent Zustimmung bestätigt worden.

Landbauer war zunächst ab September 2018 "geschäftsführend" neben Rosenkranz als Chef der FPÖ Niederösterreich tätig. Mit dem Wechsel von Rosenkranz in die Volksanwaltschaft per 1. Juli 2019 wurde er alleiniger Landesobmann.

Kommentare