APA - Austria Presse Agentur

Madame Tussauds gehört jetzt dem Spielzeughersteller Lego

Ein Konsortium rund um den Eigentümer des dänischen Spielzeugherstellers Lego kauft den britischen Unterhaltungskonzern Merlin.

Dieser betreibt unter anderem das Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds und das Londoner Riesenrad London Eye. Die Stiftung Kirkbi, Hauptaktionär von Lego, sowie der US-Investmentfonds Blackstone und der kanadische Pensionsfonds CPPIB bieten 5,9 Milliarden Pfund (5,6 Milliarden Euro) für Merlin.

Das geht aus einer Mitteilung an die Börse in London hervor. In der Summe sind Schulden von Merlin enthalten. Der Verwaltungsrat des britischen Unternehmens habe dem Kauf bereits zugestimmt.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.