APA - Austria Presse Agentur

Lenzing AG setzt Prognose für 2020 aus

Der börsennotierte oberösterreichische Faserkonzern Lenzing setzt die am 12. März veröffentlichte Prognose für 2020 wegen der Coronavirus-Krise aus. Das gab das Unternehmen am späten Dienstagabend bekannt. Lenzing erwartet, dass das Ergebnis für 2020 unter dem Niveau von 2019 liegen werde, hieß es in einer Mitteilung.

Die Lenzing Gruppe erwartet demnach wegen der globalen Coronavirus-Pandemie einen negativen Einfluss auf die Absatzmengen im Textilfasergeschäft. "Um einem möglicherweise stärker als erwarteten Ergebnisrückgang entgegenzuwirken, hat Lenzing bereits begonnen, an allen Standorten weltweit Kosteneinsparungsmaßnahmen umzusetzen", teilte das Unternehmen mit.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!