APA - Austria Presse Agentur

Mann tötete offenbar Frau in Tirol, beging Suizid

Ein 78-jähriger Österreicher hat offenbar am Donnerstag in der gemeinsamen Wohnung in Zell am Ziller im Tiroler Zillertal seine pflegebedürftige, 72-jährige Frau erstickt und anschließend Selbstmord begangen. Dies teilte das Landeskriminalamt am Freitag mit. Die beiden Toten wurden von den gemeinsamen Kindern Freitagfrüh aufgefunden, sagte der stellvertretende Leiter des Landeskriminalamts, Gert Hofmann, zur APA.

Weitere Erhebungen in dem Fall waren im Gange. So würden unter anderem noch Spurensicherungen in der Wohnung sowie Befragungen des näheren Umfelds der Eheleute durchgeführt.

(S E R V I C E - Sie sind in einer verzweifelten Lebenssituation und brauchen Hilfe? Sprechen Sie mit anderen Menschen darüber. Hilfsangebote für Personen mit Suizidgedanken und deren Angehörige bietet das Suizidpräventionsportal des Gesundheitsministeriums. Unter www.suizid-praevention.gv.at finden sich Kontaktdaten von Hilfseinrichtungen in Österreich)