APA - Austria Presse Agentur

Mayr, Inhof und Moretti brillieren bei ROMY 2021

Eine große Gala konnte es coronabedingt wie schon im Vorjahr nicht geben, dennoch sind auch heuer wieder die beliebtesten TV-Gesichter mit einer ROMY ausgezeichnet worden.

Bei der heute Abend auf ORF 2 übertragenen und von Andi Knoll moderierten Show ging etwa ORF-Wissenschaftschef Günther Mayr als beliebtesten Infomoderator hervor. Preise gab es aber auch für Kristina Inhof, Tobias Moretti oder die Wiener Philharmoniker.

Für dich ausgesucht

Maria Happel punktet bei Publikumsvoting

Seit mehr als einem Jahr sind es Mayrs gleichermaßen sachliche wie anschauliche Schilderungen und Erläuterungen, die dem heimischen TV-Publikum in den "Zeit im Bild"-Sendungen die Eigenheiten der Coronapandemie näher bringen. Dass er dafür nun eine Romy bekommen hat, sei "ein großer Ansporn, weiterzumachen und weiter zu versuchen, das zu vermitteln, was Wissenschaft bieten kann".

Sein Pendant in der Unterhaltungs/Show-Kategorie ist Kristina Inhof, die man eben nicht nur von diversen ORF-Sportsendungen kennt, sondern auch von den "Dancing Stars" und Co. "Ich hatte heute echt keinen guten Tag! Aber das ist das schönste Ende für einen miesen Tag, das es geben kann", erklärte die Moderatorin bei der Überreichung der Statuette durch Knoll nach einem Spiel der Österreichischen Fußballnationalmannschaft der Frauen gegen Finnland.

Bei den Schauspielern sind es große Namen, die heuer bei den von der Tageszeitung "Kurier" zusammen mit dem ORF vergebenen Preisen reüssieren konnten: Als beliebteste Seriendarstellerin hatte Maria Happel beim Publikumsvoting die Nase vorne, ihr gleichgetan hat es "Bergdoktor" Hans Sigl bei den Herren. Er wurde bei den Dreharbeiten zur TV-Serie am Lago Maggiore überrascht. "Womit ich heute am wenigsten gerechnet hätte, war die  ROMY- und natürlich du, Andi!"

Für dich ausgesucht

Tobias Moretti erhielt neunte ROMY

Bald in Richtung einer Fußballmannschaft planen kann Tobias Moretti: Der Schauspieler erhielt heuer seine bereits neunte ROMY, womit er sich vor Moderator Armin Assinger als alleiniger Rekordhalter positionierte. Den Preis in der Filmkategorie nehme er "in innigster und tiefster Demut" an, so der vieldekorierte Mime. Sein weibliches Gegenüber stellte Miriam Stein dar – wobei sie noch einen weiten Weg hat, will sie zu Moretti aufschließen, war es für sie doch erst die zweite ROMY in ihrer Karriere.

Komplettiert werden die Preisträger durch die beliebtesten Nachwuchsdarsteller Anna Fenderl und Klaus Steinbacher sowie die ORF-Sendung "Fit mit Philipp", die zum besten Lockdown-Format gekürt wurde. Für den "TV-Moment des Jahres" sorgten wiederum die Wiener Philharmoniker und Dirigent Riccardo Muti mit dem Neujahrskonzert 2021.

Für ihr Lebenswerk wurden wiederum Musiker und Entertainer Peter Kraus und Schauspielerin Cornelia Froboess ausgezeichnet. Diese Platin-ROMY, ausgewählt von ROMY-Ehrenpräsident Rudolf John, sei eine besondere Wertschätzung, wie Kraus betonte: "Vor allen Dingen grad jetzt, in dieser Zeit, wo wir nicht an unser Publikum ran dürfen und keine Fans hautnah erleben dürfen von der Bühne aus, ist das etwas Schönes für Herz und Seele!"

Beim Publikumsvoting gab es heuer übrigens einen Rekord. "Rund 250.000 Stimmen pro Kategorie wurden abgegeben. Das ist besonders toll und eine Anerkennung für die Künstlerinnen und Künstler, die es in diesem Jahr wirklich besonders schwer gehabt haben", betonte "Kurier"-Chefredakteurin Martina Salomon.

(S E R V I C E - https://kurier.at/romy)