APA - Austria Presse Agentur

Messerattacke in ICE fordert mehrere Verletzte

In einem ICE zwischen Regensburg und Nürnberg hat es eine Messerattacke gegeben.

Der Zug stehe derzeit in Seubersdorf in der Oberpfalz, sagte ein Sprecher der Bundespolizei am Samstagvormittag. Nach Angaben der Bayerischen Rundfunks (BR24) wurden mehrere Menschen verletzt. Ein Polizeisprecher sagte BR24, der Hintergrund sei unklar. Er könne nicht sagen, ob es zu einer Festnahme gekommen sei. Der Notruf sei um 9.20 Uhr bei der Polizei eingegangen.

Beamte waren am Tatort. Ein Sprecher der Deutschen Bahn sagte, die Bahnstrecke Regenburg-Nürnberg sei seit etwa 9.00 Uhr gesperrt. "Im Moment werden die Züge an geeigneten Bahnhöfen zurückgehalten."

Für dich ausgesucht