APA - Austria Presse Agentur

Mindestens 13 Verletzte nach Hochhausbrand in Hongkong

Bei einem Brand in einem Hongkonger Hochhaus sind mindestens 13 Menschen verletzt worden. Wie die Zeitung "South China Morning Post" berichtete, war das Feuer am Mittwoch in einem Schaltraum des 38-stöckigen "Word Trade Centers" im Stadtteil Causeway Bay ausgebrochen. Von dort hatte es sich auf ein Arbeitsgerüst an der Fassade ausgeweitet. Die meisten der Verletzten klagten wegen der starken Rauchentwicklung über Unwohlsein und wurden in Krankenhäuser gebracht.

Die Feuerwehr rettete mehr als 1.200 Menschen aus dem Gebäude, von denen zeitweise Hunderte auf dem Dach auf die Evakuierung gewartet hatten.