APA - Austria Presse Agentur

Brand in indischem Krankenhaus: Mindestens acht Tote

Bei einem Brand in einem indischen Krankenhaus sind mindestens acht Menschen ums Leben gekommen und weitere teils schwer verletzt worden.

Bei fünf Todesopfern handle es sich um Patienten, bei den drei anderen um Angestellte des Spitals im Bundesstaat Madhya Pradesh, wie indische Medien am Montag unter Berufung auf Polizeiangaben berichteten. Das Feuer wurde demnach wahrscheinlich durch einen Kurzschluss ausgelöst.

Für dich ausgesucht

Regierungschef versprach Entschädigung

Der Regierungschef von Madhya Pradesh versprach den Angehörigen der Opfer je 500.000 Rupien Entschädigung (6.200 Euro). In Indien kommt es häufig zu gefährlichen Bränden - auch in Spitälern. Oft ist die Sicherheit von Gebäuden mangelhaft, Notausgänge sind selten vorhanden. Eine Ursache ist meist die schlechte oder veraltete elektrische Ausstattung.