Musiker Isaak für Deutschland beim Eurovision Song Contest

Isaak vertritt Deutschland beim Eurovision Song Contest 2024
Der Musiker Isaak vertritt Deutschland beim Eurovision Song Contest am 11. Mai im schwedischen Malmö mit dem Pop-Song "Always On The Run". Das entschied ein Publikums- und Juryvoting in der Nacht zum Samstag während der Sendung "Eurovision Song Contest – Das deutsche Finale 2024". Der aus dem ostwestfälischen Espelkamp stammende Sänger gewann sowohl die Abstimmung der Jury als auch die Publikumswahl. Auf Platz zwei landete Max Mutzke, der vor 20 Jahre beim ESC-Finale war.

Der 28-Jährige, mit vollem Namen Isaak Guderian, ist nach Angaben des NDR zweifacher Vater. Er war jahrelang Straßenmusiker, seinen ersten Auftritt in einer breiteren Öffentlichkeit hatte er 2011 im Rahmen der Sendung X-Factor. Während der Corona-Pandemie gewann er die digitale Talentshow "Show your Talent".

Der Eurovision Song Contest findet am 11. Mai im Malmö statt. In der jüngsten Vergangenheit war Deutschland immer auf den letzten Plätzen gelandet. So auch 2023 - die Band Lord of the Lost Deutschland sammelte beim ESC in Liverpool im Voting nur 18 Punkte. Die meisten Punkte - 583 - ergatterte die Schwedin Loreen mit ihrem Europop-Hit "Tattoo".

Kommentare