APA - Austria Presse Agentur

Namibias Präsident Hage Geingob gestorben

Namibias Präsident Hage Geingob ist am Sonntag (Ortszeit) mit 82 Jahren im Krankenhaus gestorben. Das teilte die Staatsführung in einem Beitrag auf der Social-Media-Plattform X (früher: Twitter) mit. Zuvor war bei Geingob Krebs diagnostiziert worden. In dem Land im südlichen Afrika stehen Ende des Jahres Präsidentschafts- und Parlamentswahlen an.

In dem Beitrag auf der Social-Media-Plattform X wurde keine Todesursache genannt. Ende letzten Monats teilte das Präsidialamt jedoch mit, dass der Präsident zur Behandlung in die Vereinigten Staaten reisen würde, nachdem bei einer regelmäßigen medizinischen Untersuchung Krebs diagnostiziert worden war. Geingob starb im Lady Pohamba Hospital in Windhoek, wo er von seinem Ärzteteam behandelt wurde, so die Präsidentschaft.

Als Premierminister im Jahr 2014 teilte er der Öffentlichkeit mit, dass er den Prostatakrebs überlebt habe. Im darauffolgenden Jahr wurde Geingob Präsident.