APA - Austria Presse Agentur

NASA beauftragt US-Firmen mit Entwicklung von Raumanzügen

Die US-Firmen Axiom Space und Collins Aerospace sollen im Auftrag der Raumfahrtbehörde NASA neue Raumanzüge für Astronauten an Bord der Internationalen Raumstation ISS und auf dem Weg zu Mond und Mars entwickeln. Die beiden Firmen seien nach rund einjährigem Auswahlverfahren ausgesucht worden, teilte die NASA mit. "Das ist ein historischer Moment für uns", sagte Vanessa Wyche, Chefin des NASA-Zentrums in Houston. "In diesen Anzügen wird Geschichte geschrieben werden."

Die Raumanzüge, die die NASA-Astronauten derzeit auf der ISS tragen, sind schon viele Jahre alt. Zudem sorgten Vorfälle, bei denen sich bei Außeneinsätzen Wasser in Helmen ansammelte, für Sorgen. Die Entwicklung neuer Raumanzüge ist schon lange geplant, hat sich aber wegen verschiedener Probleme immer weiter verzögert.

Die neuen Anzüge könnten möglicherweise 2025 erstmals getestet werden. Sie sollen etwa für die "Artemis"-Mission verwendet werden, mit der in einigen Jahren wieder US-Astronauten auf dem Mond landen - und in fernerer Zukunft auch zum Mars fliegen sollen.