APA - Austria Presse Agentur

Nordmazedonier in Wels nach Mordversuch an Mutter geschnappt

Zielfahnder des Bundeskriminalamts haben in Wels einen Nordmazedonier aufgespürt, der in seiner Heimat seit vier Jahren wegen eines Mordversuchs an seiner Mutter gesucht wird. Der 24-Jährige sei bereits am 24. September festgenommen worden, informierte das Innenministerium am Sonntag. Vor seiner Festnahme in Wels soll er sich in Wien versteckt haben.

Der Mann soll im Juli 2017 versucht haben, seine Mutter mit mehreren Schüssen zu töten. Nach ihm wurde bereits seit längerem international gefahndet. Im August übernahmen Zielfahnder des Bundeskriminalamts die Suche. Ende September wurde er in Wels aufgespürt und mithilfe der Cobra festgenommen. Laut Presseaussendung war der Nordmazedonier, der zu diesem Zeitpunkt mit einem Wagen mit Welser Kennzeichen unterwegs war und Drogen dabeihatte, von dem Zugriff völlig überrascht. Er wurde in die Justizanstalt Josefstadt in Wien eingeliefert.