APA - Austria Presse Agentur

Femizid? Obdachloser soll Mutter in Wien getötet haben

Die tödliche Messerattacke auf eine 31-jähriger Mutter am Sonntag in einem Einfamilienhaus in Wien-Floridsdorf dürfte geklärt sein.

Die Polizei bestätigte einen Bericht der "Kronen Zeitung" (online), wonach ein obdachloser, polnischer Staatsbürger unweit des Tatortes als tatverdächtig festgenommen wurde. Nähere Informationen sollen bei einer Pressekonferenz um 16.00 Uhr folgen.

Für dich ausgesucht

Bei der Pressekonferenz dürften auch die vorläufigen Ermittlungsergebnisse einer weiteren Bluttat bekannt gegeben werden. Hier wollte die Polizei aber "nicht vorgreifen".

Wer Erfahrungen mit Gewalt oder sexuellen Übergriffen erlebt oder in der Vergangenheit erlebt hat, kann sich kostenlos und anonym an die Frauenhelpline gegen Gewalt 0800/222-555, www.frauenhelpline.at, an die Onlineberatung für Mädchen und Frauen im HelpChat, www.haltdergewalt.at, an die Frauenhelpline für gehörlose Frauen, www.oegsbarrierefrei.at/bmf/hilfseinrichtungen/ oder an die Männerberatungsstelle unter 0720 / 70 44 00, https://www.maennerinfo.at wenden.