APA - Austria Presse Agentur

Ö1 etabliert Tagesmoderation und neue Nachmittagsleiste

Auf die Ö1-Zuhörerschaft kommt mit 5. Februar eine Umstellung zu. Ab dann führen wochentags von 9 bis 18 Uhr Ö1-Programmmacherinnen und -macher durch den Tag. Zudem soll eine neue Sendeleiste ab 16.05 Uhr für bessere Struktur sorgen. Diese ist je nach Werktag einem anderen Themenbereich gewidmet: Wissenschaft, Literatur, Religion und Ethik, Gesundheit sowie Talk. Die Reform soll laut Aussendung den Ö1-Charakter als Info- und Kultursender sowie als Tagesbegleiter stärken.

ORF-Radiodirektorin Ingrid Thurnher hat die Schemareform bereits Anfang Dezember angekündigt. Damals versicherte sie, dass "prominente Stimmen" die Live-Moderation übernehmen werden. Auch die werktägliche Themenleiste (ab 16.05 Uhr) am Nachmittag stellt keine Überraschung dar. An Montagen soll in der "Science Arena" - ein "Labor für diskursive Experimente" - Platz für aktuelle philosophisch-wissenschaftliche Diskurse sein. Der Dienstag ist für Literatur in Form der "Tonspuren" reserviert. Dabei sollen künftig auch in loser Folge unter dem Label "Unterwegs mit" zwei Autorinnen oder Autoren aufeinandertreffen, um über das Schreiben, das Leben und den Erfolg zu diskutieren. Ein Fokus liegt auf junger österreichischer Literatur. "Im Fokus", das sich mit Themen aus den Bereichen Religion und Ethik befasst, steht am Mittwoch am Programm. Gesundheitsinformation bietet mit "Am Puls" der Donnerstag. Die Sendung soll in direktem Kontakt mit dem Publikum auch Anlaufstelle für Gesundheitsfragen sein. Der Freitag wartet mit dem Erstausstrahlungstermin von "Im Gespräch" auf. Vorangestellt ist der Themenleiste um 15.55 Uhr "Betrifft: Geschichte".

Mehr Klarheit soll auch eine Bündelung der Ö1-Newsmagazine bringen. So ist das Medienmagazin "#doublecheck" künftig am ersten Donnerstag im Monat nach dem "Ö1 Abendjournal" zu hören. Am letzten Donnerstag im Monat nimmt das Wirtschaftsmagazin "Saldo" diesen Sendeplatz ein. "Klartext" soll als flexibles Talkformat in dieser Leiste öfters vorkommen.

Als neue Reihe ist künftig "Sound Art" spätabends um 23.03 Uhr platziert. Hier steht zeitgenössische Kunst im Mittelpunkt, wobei montags, dienstags und freitags auf Musik, mittwochs auf Lyrik und donnerstags auf Audiokunst fokussiert wird. Noch später bietet die "Ö1 Nachtmusik" montags bis samstags von 1.03 Uhr bis 6 Uhr exklusive Ö1-Konzertmitschnitte und Klassik-Mitschnitte anderer Rundfunkstationen der European Broadcasting Union (EBU).

Von Montag bis Donnerstag wird von 10.05 Uhr bis 11 Uhr in "Ausgewählt" von Kammermusik bis A capella Musik im Kontext ihrer Zeit präsentiert. In "Vorgestellt" gibt es von Montag bis Freitag von 11.30 Uhr bis 11.57 Uhr Aktuelles aus der Klassikwelt zu hören.

Wer wissen will, was den Sender Ö1 aktuell bewegt, sollte sonntags um 18.15 Uhr bis 19 Uhr einschalten, wenn künftig das Diskursformat "Ö1 Hinterzimmer" läuft. Dabei sind ORF-Mitarbeiter zu einem Gespräch eingeladen, das sich um Themen dreht, die Ö1 in den diversen Formaten beschäftigt. Im Anschluss sind österreichische Musikerinnen und Musiker zu Gast (19.05 Uhr bis 19.45 Uhr) und bietet "Supernova" (19.45 Uhr bis 21.30 Uhr) Aktuelles aus den zeitgenössischen Konzertlandschaften.

Einmal monatlich (Sonntag 14.05 Uhr) gibt es "Menschenbilder mittendrin", wobei Mari Lang Menschen porträtiert, die mitten in ihrem Leben stehen oder am Anfang ihrer Karriere. Die neue Serie soll eine Brücke zu den "Menschenbildern" schlagen, die Geschichten der älteren Generation dokumentieren.

Hochwertige Ö1-Inhalte sollen zunehmend für die Online-Nutzung - etwa in Form von Podcasts - aufbereitet werden. Verabschieden muss sich das Publikum von "Rudi, der Radiohund". Mit dem neuen ORF-Kinderkanal sei klar, wo Kinderangebote zu finden seien, begründete Thurnher die Entscheidung im Dezember.

Aber auch in bestehenden Sendereihen gibt es so manche Neuerung. So verstärkt etwa "Punkt eins" den Fokus auf Wissensthemen, um aktuelle Ereignisse und Entwicklungen besser einordnen zu können. In "Kontext - Sachbücher und Themen" wird neu das Album der Woche präsentiert.

(S E R V I C E - Informationen zu den Neuerungen unter https://oe1.orf.at/neu)