Österreich finalisiert Beitritt zu Sky Shield

Verteidigungsministerin Tanner unterzeichnet Absichtserklärung
Eine Reaktion auf den russischen Angriffskrieg ist die Sky Shield-Initiative, die einen stärkeren Luftverteidigungsschirm über Europa spannen soll.

Österreichs Verteidigungsministerin Klaudia Tanner (ÖVP) wird beim Treffen mit ihren Amtskolleginnen und -kollegen am Dienstag eine Absichtserklärung zum Beitritt zu Sky Shield unterzeichnen. Thema sind auch die Vorschläge der EU-Kommission für eine Stärkung der europäischen Verteidigungsbereitschaft und Rüstungsindustrie.

21 Länder nehmen an Sky-Shield-Initiative teil

Die Teilnahme erfolgt in mehreren Phasen. Mit Österreich nehmen 21 europäische Länder an der vom deutschen Bundeskanzler Olaf Scholz ins Leben gerufenen Initiative teil. Im Oktober 2022 haben die Verteidigungsministerinnen und -minister mehrerer europäischer Staaten am Rande eines NATO-Treffens eine gemeinsame Absichtserklärung zum Start der European Sky Shield Initiative (ESSI) unterschrieben. Lücken im bisherigen Schutzschirm für Europa sollen geschlossen werden, unter anderem durch gemeinsame Einkäufe von Waffensystemen.

Die EU-Verteidigungsministerinnen und -minister werden sich zudem mit NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg und dem ukrainischen Verteidigungsminister Rustem Umerov über die jüngsten Entwicklungen und die dringendsten militärischen Bedürfnisse der Ukraine austauschen.

Kommentare