APA - Austria Presse Agentur

Pannenhelfer rettete Hasen von Autobahn in Salzburg

Ein ÖAMTC-Pannenhelfer ist am Samstagnachmittag als Tierretter im Einsatz gewesen. Er behob gerade eine Panne im Pfingstverkehr auf der Tauernautobahn (A 10) bei Altenmarkt im Pongau, als er einen Hasen sah, der verschreckt auf der Fahrbahn umherirrte. Florian Pirchner sperrte mit seinem Pannenauto die Fahrbahn ab und versuchte, das Tier einzufangen, berichtete der ÖAMTC am Montag in einer Presseaussendung.

"In diesem Fall hatte der Stau etwas Gutes, denn die Fahrzeuge waren langsam im Stop-and-Go-Tempo unterwegs", sagte Pirchner. Mithilfe von deutschen Urlaubern gelang es dem 31-Jährigen, den Haken schlagenden Hasen zu erwischen. "Ich dachte zuerst, dass es sich um einen Feldhasen handelt, aber dieses Tier ist sehr zutraulich und ziemlich verschmust. Entweder ist er ausgerissen oder er wurde ausgesetzt", vermutet Pirchner.

Der Pannenhelfer nahm das Tier in einer Schachtel mit Luftlöchern am Beifahrersitz mit. Nach Dienstschluss versorgte er den Hasen bei sich zu Hause. "Vielleicht meldet sich ja doch noch der Besitzer", hofft Pirchner. Falls nicht, sei der Hase bei Freunden des "Gelben Engels" auf einem Bauernhof jederzeit willkommen.