APA - Austria Presse Agentur

Papst feiert 87. Geburtstag

Papst Franziskus feiert am heutigen Sonntag seinen 87. Geburtstag. Aus der ganzen Welt trafen Glückwünsche für das katholische Kirchenoberhaupt im Vatikan ein. Der italienische Staatschef Sergio Mattarella gratulierte dem Pontifex im Namen aller Italienerinnen und Italiener zum Geburtstag. Glückwünsche kamen auch von der italienischen Bischofskonferenz CEI. Trotz seines hohen Alters und seiner gesundheitlichen Probleme denkt der Pontifex nicht an einen Rücktritt.

Der römische Bürgermeister Roberto Gualtieri übermittelte dem Pontifex die Glückwünsche aller Römerinnen und Römer. Es ist sein elfter Geburtstag als Papst. Besondere Feierlichkeiten waren nicht geplant. Für das Kirchenoberhaupt war es ein Arbeitstag wie jeder andere, der mit der Morgenmesse im vatikanischen Gästehaus begann. Es folgt die Messe und das Angelus-Gebet, das der Pontifex vom Fenster des Apostolischen Hauses sprechen wird.

Zuletzt hatte der Papst im Interview mit dem mexikanischen Fernsehkanal "N+" seinen Wunsch ausgedrückt, in der römischen Basilika Santa Maria Maggiore bestattet zu werden und nicht wie eigentlich üblich im Vatikan. Mit der Basilika im Zentrum der italienischen Hauptstadt verbinde ihn eine große Hingabe. In ihr befindet sich die Marienikone Salus Populi Romani, vor der er vor und nach Auslandsreisen betet.

Auf die Abdankung seines deutschen Vorgängers Benedikt XVI. angesprochen, sagte er: "Ich habe Benedikts Mut gesehen, als er merkte, dass er nicht mehr konnte, und es vorzog, "genug" zu sagen. Und das tut mir als Beispiel gut. Ich bitte den Herrn, "genug" zu sagen - irgendwann, aber wenn er es will."