Philharmoniker feiern ihr Sommernachtskonzert in Schönbrunn

Das Sommernachtskonzert bringt Schönbrunn wieder zum Leuchten
Am Freitagabend feiern die Wiener Philharmoniker im Schlosspark Schönbrunn wieder ihr Sommernachtskonzert.

Unter Leitung von Andris Nelsons singt Shootingstar Lise Davidsen zwei Arien aus Verdis "La forza del destino" respektive Wagners "Tannhäuser", wobei der "Walkürenritt" den Konzertabend auch monumental einläutet. Ansonsten legen die Philharmoniker einen Schwerpunkt auf Jahresjubilar Bedřich Smetana, dessen 200. Geburtstag mit drei Stücken gewürdigt wird.

Der ORF überträgt das nach dem Neujahrskonzert weltweit meistausgestrahlte Klassikereignis wieder zeitversetzt in über 80 Länder und so ab 21.20 Uhr auch auf ORF 2. Für den kostenlosen Livebesuch vor Ort ist der Zugang ab 17 Uhr wie schon in den Vorjahren ausschließlich über das Hietzinger und das Meidlinger Tor möglich, da die Bühne wieder auf der Gartenseite direkt vor Schloss Schönbrunn positioniert ist. Bezüglich der Wetterprognose müssen Gäste sich nach jetzigem Stand durchaus auf den einen oder anderen kurzen Schauer einstellen, bis sich am Ende Johann Strauß' "Wiener Blut" akustisch über die Menschenmenge ergießt.

Kommentare