Pkw auf Seefelder Straße brannte komplett aus

Flammen eines Feuers
Ein technischer Defekt stellte offenbar die die Brandursache dar. Der Lenker bleib unverletzt.

Ein Pkw ist Montagnachmittag auf der Seefelder Straße (B177) komplett ausgebrannt. Ein 63-jähriger Deutscher war mit einer 62-jährigen Beifahrerin von Zirl in Richtung Seefeld unterwegs gewesen, als sie ein nachfahrender Pkw-Lenker mit der Lichthupe auf eine starke Rauchentwicklung beim Fahrzeug aufmerksam machte. Die beiden flüchteten daraufhin aus dem Auto. Es setzte sich talwärts in Bewegung, prallte gegen einen Baum und geriet in Vollbrand, berichtete die Polizei.

Die Freiwillige Feuerwehr löschte den Brand binnen weniger Minuten, hieß es. Als Brandursache wurde ein technischer Defekt vermutet. Der Lenker blieb unverletzt, seine Beifahrerin wurde zur Untersuchung ins Krankenhaus Garmisch gebracht.

Kommentare