APA - Austria Presse Agentur

Pollensaison 2024 startet in Wien mit Haselblüte und Erle

Die Haselpollensaison in Wien hat begonnen und auch die heimischen Erlen sind teilweise in Blühbereitschaft.

Allergiker müssen sich daher auf den ersten ansteigenden Pollenflug einstellen, wie das Pollenservice Wien am Freitag berichtete. "Das milde Wetter Anfang des Jahres hat für das Erreichen der Blühbereitschaft bei einigen Haselkätzchen gesorgt, die nur auf ausreichend gute Bedingungen gewartet haben", sagte Aerobiologin Katharina Bastl vom Pollenservice. Für dieses Jahr erwarten die Expertinnen und Experten der Medizinische Universität Wien aber eine eher unterdurchschnittlich intensive Haselblüte. Die neu aufgestellte Serviceeinrichtung der MedUni informiert Betroffene unter www.pollenservice.wien laufend über die aktuelle Situation in der Bundeshauptstadt.

Wien besonders vom Klimawandel betroffen

Wien sei einerseits besonders vom Klimawandel betroffen, andererseits seien Großstädte generell Wärmeinseln, wo die Blüte mitunter früher einsetzen kann. Daher sei die Auswahl der Pflanzen im Stadtgebiet von besonders großer Bedeutung. Auch sogenannte Neophyten - gebietsfremde Pflanzen - seien ein Thema, das im Pollenflug eine große Rolle spiele. Mit dem neuen Info-Portal erhalte Wien ein speziell auf die Großstadtbedingungen zugeschnittenes regionales Service.

Für dich ausgesucht

Heimischen Erlen, Grauerle und Schwarzerle starten durch

Im Verlauf der Pollensaison starten nun bald die heimischen Erlen, die Grauerle und die Schwarzerle, durch. Während die Grauerle bereits die Blühbereitschaft erreicht hat, folgt die Schwarzerle noch. "Wir gehen von einer zumindest durchschnittlich bis wahrscheinlich überdurchschnittlichen Erlenpollensaison in Wien aus, im Vergleich dazu im Vorjahr verlief sie sehr unterdurchschnittlich", sagte Bastl.

Die Blühzeit der für Allergiker besonders belastenden Birke stehe aus aktueller Sicht Ende März bevor. Die Wetterbedingungen können dies aber noch ändern. Die Birkenpollensaison wird laut Prognose der Experten voraussichtlich durchschnittlich bis überdurchschnittlich ausfallen. Der Besatz mit Kätzchen sei gut, das Potenzial für eine intensivere Blüte gegeben.