APA - Austria Presse Agentur

Russland: Viel kritisierte Präsidentenwahl startet

Überschattet vom Angriffskrieg gegen die Ukraine und von Manipulationsvorwürfen beginnt am Freitag (Ortszeit) in Russland die viel kritisierte Präsidentenwahl.

Kremlchef Wladimir Putin will sich mit dem auf drei Tage angesetzten Urnengang eine fünfte Amtszeit für die nächsten sechs Jahre sichern. Die Abstimmung in dem Riesenland mit seinen elf Zeitzonen läuft unter Ausschluss der Opposition und dauert bis Sonntagabend um 19.00 Uhr MEZ.

Für dich ausgesucht

Putin wird wahrscheinlich wiedergewählt

Staatliche russische Meinungsforscher haben Putin, der seit fast einem Vierteljahrhundert an der Macht ist, bereits mehr als 80 Prozent der Stimmen prognostiziert. Das wäre das höchste Ergebnis für ihn überhaupt. Putins drei Gegenkandidaten gelten nicht nur als chancenlos, sie sind auch alle auf Kremllinie und unterstützen den Amtsinhaber bisweilen direkt. Bewerber, die sich gegen Putins Angriffskrieg aussprachen, wurden gar nicht erst als Kandidaten zugelassen.