APA - Austria Presse Agentur

Prozess gegen Aktivistin Thunberg in London

Rund drei Monate nach einer Demonstration in London steht die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg in der britischen Hauptstadt vor Gericht. Die 21-Jährige kam am Donnerstagmorgen am Westminster Magistrates' Court an. Gemeinsam mit anderen Aktivisten hatte sie Mitte Oktober vor einem Hotel gegen ein Treffen von Energiemanagern demonstriert. Die Anklage wirft Thunberg und ihren Mitstreitern Störung der öffentlichen Ordnung vor.

Die Aktivisten hatten Öl- und Gasunternehmen vorgeworfen, die Umstellung auf erneuerbare Energien aus eigenem Profitinteresse aufzuschieben. Thunberg wurde damals vorübergehend festgenommen, weil sie und andere sich geweigert haben sollen, eine Straße freizugeben und stattdessen auf dem Gehsteig zu demonstrieren.

Thunberg erschien wegen des Falls bereits Mitte November zu einem Gerichtstermin in London. Sie plädierte damals auf unschuldig. Im Falle einer Verurteilung droht ihr eine Geldstrafe. Am Donnerstag protestierten vor dem Gericht einige Klimaaktivisten.