Motorradfahrer verunglückte bei Reutte tödlich

Ein 24-Jähriger hat am späten Samstagnachmittag in einem Teich in Ferlach (Bezirk Klagenfurt-Land) ein 13-jähriges Mädchen untergetaucht und sexuell belästigt.
Der Lenker stürzte in ein Bachbett und verstarb offenbar noch an Ort und Stelle.

Ein Motorradfahrer ist am späten Montagnachmittag auf der Planseestraße (L 255) bei Reutte im Tiroler Außerfern tödlich verunglückt. Die Polizei bestätigte der APA am Abend entsprechende Medienberichte. 

Der Lenker war offenbar aus bisher unbekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und in das Bachbett des Thorsäulenbachs neben der Straße gestürzt. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die genaue Identität des Verunglückten war vorerst nicht bekannt.

Kommentare