APA - Austria Presse Agentur

Robert Abela an Spitze von Maltas Regierungspartei gewählt

Maltas regierende Labour-Partei hat Robert Abela zu ihrem neuen Parteichef gewählt. Das Resultat der Abstimmung vom Samstag gab der stellvertretende Parteichef Chris Cardona am frühen Sonntagmorgen bekannt. Damit setzte sich der 42-Jährige Abela gegen Vize-Regierungschef Chris Fearne (56) durch.

Der neue Parteichef Abela soll wenig später auch zum Regierungschef des kleinen EU-Landes ernannt werden. Er löst den Sozialdemokraten Joseph Muscat ab, der im Zusammenhang mit der Krise nach dem Mord an der regierungskritischen Journalistin Daphne Caruana Galizia abtreten musste.

Der Anschlag auf die Journalistin ist mehr als zwei Jahre her. Die schleppenden Ermittlungen zu Tätern und Hintermännern hatten die Regierung in Valletta zunehmend belastet. Auch die Europäische Union hatte Druck gemacht.

Für Sonntagnachmittag ist eine erste Ansprache des neuen Labour-Vorsitzenden geplant. Anfang der Woche könnte er dann das Amt des Regierungschefs antreten. Allerdings war der genaue Ablauf der Machtübergabe noch nicht bekannt. Der 45-jährige Muscat hatte den schrittweisen Rückzug von seinen beiden Posten im Dezember angekündigt.

Die Journalistin Daphne Caruana Galizia war am 16. Oktober 2017 in ihrem Auto in die Luft gesprengt worden. Die damals 53-Jährige hatte über Korruption bei Regierung und Geschäftsleuten auf Malta recherchiert.

Ende 2019 wurde der mutmaßliche Hintermann des Mordes festgenommen, ein Unternehmer, der auch Kontakte zu Muscats Ex-Stabschef gehabt haben soll.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!