APA - Austria Presse Agentur

Russen in Polen wegen Werbung für Wagner festgenommen

In Polen sind zwei Russen festgenommen worden, weil sie für die russischen Wagner-Söldner geworben haben sollen.

"Der Geheimdienst hat zwei Russen identifiziert und festgenommen, die Propagandamaterialien der Wagner-Gruppe in Krakau und Warschau verteilt haben", teilte der polnische Innenminister Mariusz Kaminski am Montag im vormals Twitter genannten Onlinedienst X mit. "Beide wurden unter anderem wegen Spionage angeklagt und festgenommen.

300 Flugblätter verteilt

Nach Angaben des polnischen Inlandsgeheimdienstes ABW wurden die beiden Männer am Freitag festgenommen, als sie in den beiden Städten etwa 300 Flugblätter verteilten. Die Flyer hätten Links zu "Rekrutierungs-Websites" der Wagner-Gruppe enthalten, die für Russland eine wichtige Rolle im Angriffskrieg gegen die Ukraine spielt.

Für dich ausgesucht

Insgesamt hätten die zwei Männer mehr als 3.000 Flugblätter mit Werbung für die Wagner-Gruppe bei sich gehabt, teilte der ABW mit. Das Material hätten sie in Moskau erhalten, für ihre Aktivitäten seien ihnen "bis zu 500.000 Rubel" (rund 4.500 Euro) zugesagt worden. Am Samstag hätten die beiden Männer den Angaben zufolge Polen wieder verlassen wollen.

Aufklebern mit Wagner-Logo

Polnische Medien hatten in der vergangenen Woche über das Auftauchen von Aufklebern mit dem Wagner-Logo berichtet. Sie sollen mit den englischen Worten "We are here - join us" (Wir sind hier - schließen Sie sich uns an) und QR-Codes bedruckt gewesen sein, die auf eine russische Website über die Söldnertruppe weiterleiteten.

Für dich ausgesucht

Polen hatte kürzlich vor möglichen Provokationen durch die Wagner-Gruppe gewarnt, die derzeit im Nachbarland Belarus stationiert ist. Warschau kündigte an, als Reaktion die Truppenstärke an der Grenze zwischen beiden Ländern zu erhöhen.