APA - Austria Presse Agentur

Russischer Raumfrachter bei ISS angekommen

Nach zweitägiger Reise im All ist der russische Frachter Progress MS-22 mit zweieinhalb Tonnen Nachschub an der Internationalen Raumstation (ISS) angekommen. Neben Nahrungsmitteln gibt es nun frisches Wasser, Treibstoff und neue Ausrüstung für wissenschaftliche Experimente an Bord der ISS, wie die Raumfahrtbehörde Roskosmos am Samstag in Moskau mitteilte.

Die Kosmonauten bekamen Suppen, Fleisch und Fisch sowie Säfte, Milch, Tee und Kaffee. Zudem gab es getrocknete Früchte, Kekse und Nüsse. Die Fracht war am Donnerstag vom Weltraumbahnhof Baikonur in der Steppe der Republik Kasachstan in Zentralasien gestartet.