Sagartz mit 98,8 Prozent neuer ÖVP-Obmann im Burgenland

Sagartz zum neuen ÖVP-Landesparteiobmann im Burgenland gewählt
Christian Sagartz ist am Freitag bei einem Online-Parteitag zum neuen Landesparteiobmann der ÖVP Burgenland gewählt worden.

Er erhielt 98,77 Prozent der Stimmen. Sagartz bedankte sich bei den 251 Delegierten, die den Landesparteitag online mitverfolgten und auch online anonym abstimmten. Als Ziel gab er aus, sich als Gegengewicht zur SPÖ-Alleinregierung zu positionieren und "dieses Land zu befreien, von der roten Alleinregierung, die uns einengt".

Sagartz folgt Thomas Steiner nach, der die Funktion als Landesparteiobmann im Frühjahr 2020 infolge der Landtagswahl im Jänner zurückgelegt hatte. Seit damals ist der Europamandatar bereits geschäftsführender Landesparteichef, seiner offiziellen Wahl kam jedoch die Coronakrise dazwischen. Nun wurde sie coronakonform digital nachgeholt. Von 251 Delegierten gaben 243 ihre Stimme ab, 240 davon sprachen sich für Sagartz aus.

Kommentare