APA - Austria Presse Agentur

Selbstmordattentäter griffen Gebetsort der Sikh in Kabul an

Mehrere Selbstmordattentäter haben einen Gebetsort der Sikh-Religion in Kabul angegriffen. Dies teilte das afghanische Innenministerium am Mittwoch mit. "Sicherheitskräfte sind am Ort des Geschehens, um den Angriff zu vereiteln", hieß es in der Mitteilung. Weitere Details waren zunächst nicht klar.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!