APA - Austria Presse Agentur

Song Contest in Rotterdam abgesagt

Aufgrund der Coronavirus-Krise wird auch der 65. Eurovision Song Contest im niederländischen Rotterdam nicht stattfinden. Das gaben die Veranstalter am Mittwoch bekannt. Der traditionsreiche Gesangswettbewerb hätte von 12. bis 16. Mai über die Bühne gehen sollen. Für Österreich wäre der 34-jährige Sänger Vincent Bueno mit dem Titel "Alive" im 2. Halbfinale am 14. Mai in den Ring gestiegen.

"Mit großem Bedauern müssen wir die Absage des Eurovision Song Contests 2020 in Rotterdam bekanntgeben", heißt es in einem Statement. Unter den aktuellen Umständen sei es "einfach nicht möglich", das Live-Event wie geplant durchzuführen.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!