APA - Austria Presse Agentur

Sonnwendfeier an Stonehenge-Kreisen fällt heuer aus

Die traditionelle Feier zur Sommersonnenwende im englischen Stonehenge fällt wegen der Pandemie in diesem Jahr aus. Zumindest online kann der Sonnenaufgang aber am längsten Tag des Jahres im Juni beobachtet werden, wie Stonehenge-Direktorin Nichola Tasker am Dienstag dem "Salisbury Journal" sagte. Bereits seit März ist das Weltkulturerbe der UN-Organisation UNESCO geschlossen.

Normalerweise besuchen mehr als eine Million Menschen jedes Jahr die Steinkolosse der Jungsteinzeit. Wozu die jahrtausendealten und bis zu 25 Tonnen schweren Steine dort ursprünglich gedacht waren, ist nicht eindeutig geklärt. Stonehenge könnte beispielsweise als Heilstätte oder Observatorium gedient haben, vermuten Wissenschafter.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!