APA - Austria Presse Agentur

Spanischer Regisseur Laxe gewann Thessaloniki-Filmfestival

Der spanische Regisseur Oliver Laxe hat mit "Fire Will Come" den "Goldenen Alexander" des 60. Internationalen Filmfestivals der nordgriechischen Hafenstadt Thessaloniki gewonnen. Dies teilte das Festival am Sonntagabend mit. Der Film ist eine spanisch-französisch-luxemburgische Koproduktion. Der Preis ist mit 15.000 Euro dotiert.

Wie das Organisationskomitee des Festivals weiter mitteilte, erhielt die brasilianische Regisseurin Maya Da-Rin den zweiten Preis (8.000 Euro) für "The Fever". Dieser Film ist eine brasilianisch-französisch-deutsche Koproduktion.

Das Filmfestival in Thessaloniki gilt als das wichtigste für Nachwuchskünstler im Südosten Europas. Es konnte trotz der schweren Finanzkrise der vergangenen zehn Jahre überleben. "Unser Festival ist da, und hat es geschafft, mit viel Mühe", sagte der künstlerische Direktor des Festivals, Orestis Andreadakis, im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.