APA - Austria Presse Agentur

Sturmeinsätze in Niederösterreich und Wien

Anhaltender Sturm hat in Niederösterreich bis Montagvormittag für rund 70 Feuerwehreinsätze gesorgt.

Ausgerückt worden sei "quer verteilt über die Bezirke", teilte Klaus Stebal vom Landeskommando NÖ auf Anfrage mit. Besonders gefordert waren die Helfer im Umland von Wien. Die Wiener Berufsfeuerwehr Wien verzeichnete dagegen nur "etwas erhöhtes Einsatzaufkommen", sagte Sprecher Jürgen Figerl auf APA-Anfrage.

Einen heiklen Einsatz verzeichnete die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf (Bezirk Mödling). Bei Windspitzen von mehr als 105 km/h hatte sich eine Werbetafel der Shopping City Süd (SCS) gelöst. Teile davon fielen auf die Südautobahn (A2). Das Schild wurde letztlich mittels Spanngurten gesichert, da eine Demontage aufgrund der Sturmböen nicht möglich war.

Für dich ausgesucht

Umgestürzte Bäume

In Kottingbrunn (Bezirk Baden) wurde in den Nachtstunden laut der örtlichen Feuerwehr ein etwa 400 Quadratmeter großes Blechdach einer Halle abgedeckt. Von umgestürzten Bäumen, losen Transparenten und gelockerten Dach-Blechteilen berichtete auch die FF Mödling in einer Aussendung.

In Wien löste sich unter anderem gegen 5.30 Uhr in der Michael-Bernhard-Gasse in Meidling ein Blechdach teilweise ab. Dieses wurde von den Feuerwehrleuten gesichert. In Schönbrunn wurde im Schlosspark der Bereich bei der Gloriette wegen des stürmischen Wetters aus Sicherheitsgründen gesperrt. Davon betroffen ist laut Tiergarten auch der Zugang zum Tirolerhof, der dortige Nebeneingang in den Zoo blieb den ganzen Montag geschlossen, die weiteren Eingänge waren nicht betroffen.