Thailands Ex-Regierungschef Thaksin aus Haft entlassen

Thaksins hat das Polizeikrankenhaus verlassen
Thailands inhaftierter ehemaliger Ministerpräsident Thaksin Shinawatra ist nach Angaben seines Anwalts aus der Haft entlassen worden. "Er hat das Polizeikrankenhaus verlassen", sagte Thaksins Rechtsbeistand Winyat Chartmontri, nachdem der Tycoon am frühen Sonntag (Ortszeit) in einem Fahrzeug gesehen wurde. Er sei auf Bewährung freigelassen worden.

Thailands Ex-Regierungschef befand sich seit August in Haft. Zuvor hatte er 15 Jahre im Exil gelebt, um eine Haftstrafe wegen eines Interessenkonflikts während seiner Amtszeit zu vermeiden. Die gegen Thaksin verhängte achtjährige Haftstrafe wurde im September 2023 von Thailands König Maha Vajiralongkorn einen Tag nach einem Gnadengesuch des 74-Jährigen auf ein Jahr reduziert. Thaksin habe als Regierungschef Gutes für das Land und das Volk geleistet und sei der Monarchie gegenüber loyal, hieß es damals im königlichen Amtsblatt zur Erklärung.

Kommentare