Toter und Schwerverletzter bei Zusammenstoß in Kärnten

Für einen Unfalllenker kam jede Hilfe zu spät
Beim Frontalzusammenstoß zweier Autos in Guttaring (Bezirk St. Veit an der Glan) ist am Freitagabend einer der beiden Lenker getötet worden. Der 44-Jährige war gegen 18.10 Uhr auf der Möselstraße aus ungeklärter Ursache gegen das entgegenkommende Fahrzeug eines 33-Jährigen geprallt, teilte die Landespolizeidirektion Kärnten in der Nacht auf Samstag mit. Der zweite Lenker sei schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Klagenfurt geflogen worden.

An den Fahrzeugen der beiden Lenker aus dem Bezirk St. Veit an der Glan sei Totalschaden entstanden. Der 44-Jährige war in Richtung Mösel unterwegs gewesen, der 33-Jährige fuhr in Richtung Guttaring. Drei Freiwillige Feuerwehren standen im Bergungseinsatz.

Kommentare