APA - Austria Presse Agentur

Trump wird von Japans Kaiser Naruhito empfangen

Der Staatsbesuch von US-Präsident Donald Trump in Japan erreicht am Montag seinen zeremoniellen Höhepunkt: Trump und seine Ehefrau Melania werden von Kaiser Naruhito und Kaiserin Masako im kaiserlichen Palast empfangen. Am Abend ist auch ein Staatsbankett zu Ehren Trumps geplant. Trump ist das erste Staatsoberhaupt, das Naruhito während seiner am 1. Mai begonnenen Regentschaft empfängt.

Trump wird nach der Visite beim Kaiser mit Ministerpräsident Shinzo Abe zusammentreffen. Bei den Gesprächen soll es unter anderem um Sicherheitspolitik gehen - vor allem in Bezug auf die regionale Bedrohung aus Nordkorea. Zweites großes Gesprächsthema dürfte der Handel werden - allerdings hatte Trump bereits am Sonntag Erwartungen auf den baldigen Abschluss eines gemeinsamen Handelsabkommens gedämpft. Weite Teile sollen erst nach den Parlamentswahlen in Japan im Juli besprochen werden.

Trump wird am Dienstag die Rückreise nach Washington antreten. Am vierten und letzten Tag seiner Japan-Reise wird er eine US-Marinebasis besuchen und dort zu Soldaten sprechen.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.